Gründerin, Xennion Methode

Prema Andexer
TAT TWAM ASI - DAS BIST DU
Das zu erfahren, was im vedantischen Hinduismus als „großer Ausspruch“ gilt, war viele Jahre, Ansporn und angestrebtes Ziel von mir. Ich wollte wissen, wer ich bin!

2005 hatte ich in der Sarkophag-Kammer der Chephren-Pyramide in Ägypten ein spontanes tiefes Meditationserlebnis. Danach studierte ich die Schriften, besuchte Meister und Heilige, folgte den Disziplinen von Yoga und Vedanta, ergründete langsam und stetig meine innere Welt.

BEWUSSTSEIN

Das was mit Worten nicht erklärbar ist und doch vielfach zu erklären versucht wird. Das den Grund unseres Hierseins nennt und die Offenlegung der Antworten auf jede Frage ist. Die Auflösung des Dramas.
Lange tröpfelte die Erkenntnis kaum merklich in mir, bis zum 23.11.2022.  Ich war wieder einmal nach Indien gereist. Diesmal, um mein Sadhana-Jahr zu krönen. Während einer aufwendigen Zeremonie, wurde mein Bewusstsein vom Körper getrennt um nach mehr als 3 Stunden völlig erneuert wieder in ihn einzugehen. Ich wusste nicht was mit mir geschehen war. Ich merkte nur, dass alles sich für mich veränderte. Meine Gedanken und Gefühle, meine Überzeugungen und Vorlieben, alles war auf den Kopf gestellt und ich erkannte mich kaum wieder.

VERWEILEN IM JETZT

Meine Erfahrungen in der Meditation veränderten sich grundlegend. Ich löste mich von vielen Vorgaben die ich bis jetzt befolgt hatte. Sie werden nicht mehr gebraucht. Ich vermag es nun augenblicklich in einen tiefen verbundenen Zustand einzutauchen und zu bleiben.

Ich spüre eine unglaubliche Kraft und einen tiefen Segen von diesem Kanal ausgehen, in dem ich mich befinde und empfinde es als meine Aufgabe diese Kraft und Information an die Menschen die zu mir kommen weiterzugeben.

Frei sein

Die Seele erkennen im Sein, die sich hinter der Bühne der Welt verbirgt, in der Stille jenseits von Gedankenlärm, als Liebe und Frieden strahlt.
Fern von Schrecken und Schmerz, das bedeutet Freiheit.